Advent mit Vocal Express – mit dem weihnachtlichen „Eye of the Tiger“

Ziemlich gespannt waren wir auf unseren ersten „Outdoor-Auftritt“ am 04.12.2018 im Rahmen des „87. Alsterdorfer Advents“.

 
Draußen singen, für uns das erste Mal, und das im Dezember – uiuiui!

Bei der letzten Probe vor dem Auftritt haben wir mit viel Fleiß gearbeitet und sogar einen Probelauf auf dem kühlen Hof der Barner 16 veranstaltet, um uns mit der ungewohnten Open-Air-Akustik vertraut zu machen. Dabei wurden chorintern bemerkenswerte Spekulationen über das zu erwartende Wetter geäußert und ebenso die anzuratende Bekleidung diskutiert.

Besonderer Dank gilt unserem umsichtigen Event-Team, das wieder einmal vorausschauend und kreativ mit Fotos und Texten über WhatsApp dafür gesorgt hatte, dass alle Chormitglieder den Veranstaltungsort auch sicher finden.

Vor Ort nahmen wir die Bühne in Augenschein… da oben sollen wir mit 30 Personen stehen können? Wenig später zeigte sich, dass wir alle prima und sogar in nur zwei Reihen auf die Bühne passten.

Moderiert wurde die Veranstaltung vom NDR 90,3. Der quirlige Karsten Sekund fand für jede auftretende Gruppe einführende Worte und die Künstlerbetreuung im Backstage-Bereich war angenehm und persönlich.

Trotz des regnerischen Wetters bei immerhin fast warmen 11°C hat uns der Auftritt sehr viel Spaß gemacht. Die „Uraufführung“ unseres neu erarbeiteten Songs war für uns ein spannender Moment!
Auch für die Besucher und Zuhörer hatte der Alsterdorfer Advent eine angenehme und sehr persönliche Atmosphäre. Auf und rund um den Alsterdorfer Markt standen Hütten mit Kunsthandwerk aus den Werkstätten von Alsterarbeit und den Tagesförderungen der Assistenzbereiche.

Gerne singen wir in diesem Rahmen wieder!

Haus am See …

… gehört zwar nicht zu unserem Repertoire, aber wir haben am zweiten Novemberwochenende in der Jugendherberge am Großen Plöner See gewohnt!

Was haben „Kar-ton, meine Damen“, „hektisch – entspannt … entspannt“ und die Mischung aus „Digga, was is’?“ und „creepy“ mit dem Wochenende des Vocal Express zu tun? Nun, wir übten zwei Tage lang durch kreativen Einsatz unseres Chorleiters Intonation, Rhythmus, Text und Aussprache neuer und alter Stücke. Und das alles bei bestem Ausblick auf den See!

Bei viel konzentrierter Probenarbeit hatten wir jede Menge Spaß und belohnten uns in der Pause mit einem Gang an die Luft, abends dann mit gemütlichem Beisammensein und Tanz.

Wir haben eifrig an unserem Repertoire gefeilt und es erweitert. Das Ergebnis unserer Proben kann sich wirklich hören lassen. Wir sind gespannt, ob es Euch gefällt.

Die nächste Gelegenheit, uns bei einem unserer Auftritte auf einem Weihnachtmarkt zu sehen findet Ihr hier.

Singen für ein starkes Wir!

Nach einer längeren Auftrittspause standen wir am 04.11.2018 wieder auf der Bühne – mit viel Spaß und für eine tolle Idee!

Mit Spannung warteten wir auf unseren Auftritt in der Friedenskirche, anlässlich des Konzerts „Alter ist nichts für Feiglinge. Singen auch nicht“.

Das Benefizkonzert wurde von „älter & besser“ und „ZusammenWir“ organisiert.

Unterstützt von insgesamt 12 Chören wollten die Organisatoren ältere Menschen im Ruhestand für das A-Cappella-Singen begeistern: “Gemeinsam statt einsam”.

Das war genau der richtige Motivationsschub für unsere demnächst anstehenden Weihnachtskonzerte.

Unsere aktuellen Konzerte findet ihr hier.

Von Pop-Perlen und Veranstaltungs-Perlen in der Kulturkirche Altona

Jetzt war er da, der mit Spannung erwartete Tag:
Am 16.04.2018 gaben die Sounddrops und der Vocal Express erstmalig ein gemeinsames Konzert in der Kulturkirche Altona.


Foto: Benjamin Neumann/Chorportal Hamburg

Schon das Betreten der Kirche ließ ahnen, dass uns ein großartiger Abend mit dem inklusiven A-cappella-Chor Sounddrops des Künstlernetzwerks „barner 16“ erwartet. Die Sounddrops sangen sich bereits ab 17:00 während des Soundchecks warm und zeigten dabei erste Höreindrücke in die Finessen ihrer Popsongs.

Um 17:45 wurden wir dann „sound-gecheckt“.
Der geduldige Tontechniker unterstützte uns sensibel und humorvoll dabei, das große Kirchengebäude komplett mit unseren Stimmen zu füllen.
Er balancierte Hörbares geduldig auf unsere Extrawünsche hin aus: „Ach, wir würden gerne noch ein Quäntchen mehr Bass auf der Alt-Seite hören“, oder  „Wir haben nun genug Sopran, danke das reicht“, so der Tenor.

Da die Bühne groß ist und wir dank der Podeste auf drei Ebenen stehen konnten, war für ausreichend Platz für Bewegung gesorgt.
So ergriff unser Chorleiter Paul die Möglichkeit, dem Publikum zwischen zwei Stücken eine unserer aktivierenden und gleichzeitig entspannenden Aufwärmübungen zu zeigen („hepp-hepp-hepp-bounce-bounce-I:wiggle-wiggle:I-liiiimboooo“).
– Gleich war zu merken, dass das – übrigens tolle – Publikum viel weniger Lampenfieber hatte.


Foto: Benjamin Neumann/Chorportal Hamburg

Besonders spannend war es für uns, dem Song „Don’t give up“ unserer Kollegen von Sounddrops zu lauschen. Diesen Song von Peter Gabriel hatten wir nämlich zu diesem Abend auch „mitgebracht“, aber ganz anders arrangiert.

Apropos  ganz anders – nachdem uns das Publikum signalisierte, dass es noch eine Zugabe hören wollte, wählten wir „Ganz anders“, um den Abend frech und beschwingt ausklingen zu lassen.

Alles in allem war es eine schöne Veranstaltung  und wir sagen: Gerne wieder!

Was macht Vocal Express an einem wundervollen Samstag im Frühling?

Wir singen uns für Euch warm!
Damit wir am 16.04.2018 in der Kulturkirche richtig fit für Euch sind – überzeugt Euch am kommenden Montag selbst!

Am 07.04.2018 haben wir mit 31 Sängern und Chorleiter in der “barner 16” eine Samstagsprobe abgehalten!
Alle hatten gute Laune, Noten und leckeres Essen im Gepäck. Um 10:00 ging es los: Einsingen, Lockerungs- und Höraufmerksamkeitsübungen.
Anschließend sangen wir unser komplettes Programm durch, feilten noch einige Stellen glatt und übten verschiedene Aufstellungen.
Schließlich soll alles reibungslos funktionieren.

Zwischendurch durfte das mittlerweile schon traditionelle Mittagsbüfett nicht fehlen. Jeder brachte etwas Leckeres mit und so konnten wir uns alle ausgiebig stärken, Rezepte austauschen und bei bestem Wetter draußen essen.

Und weil es an der frischen  Luft so schön war, haben wir gleich mal unter fröhlichem Singen zweier Songs den Altonaer Hinterhof-Sound ausprobiert… 😉

 

Ein Auftritt mit Eddi Hüneke – mal „Ganz anders“

Nach gut 2 Jahren kehrte der A-Capella-Chor Vocal Express mal wieder in einer ihm bereits bekannten Singstätte ein: Im Rieckhof in Hamburg-Harburg.

Anlass war der Auftritt von Eddi Hüneke am 16.03.2018, dem Gründer der „Wise Guys“. Eddi tourt mit seinem Solo-Programm „Startschuss“ durch Deutschland und lädt an jedem Ort einen dort ansässigen Chor ein, um drei Lieder mit diesem Chor gemeinsam zu singen.

Vocal Express nahm an Eddis Bewerbungs- und Auswahlverfahren teil – und bekam den Zuschlag! Wenig später erreichten den Chor die Noten und mp3-Dateien der Lieder, die der Chor mit Eddi singen würde. Die Proben konnten beginnen.

Später Nachmittag des 16.03., die Generalprobe beginnt mit vielen Fragen: Wer steht wo, auf welcher Seite der Bühne kommen die Sänger und Sängerinnen rauf und wo gehen sie ab, wann kommt welcher Song, wie wird es klingen, wird es funktionieren?

Das Konzert begann und alles funktionierte großartig und machte viel Spaß! Nicht zuletzt dank der wunderbaren Unterstützung durch den virtuosen Pianisten Tobias Hebbelmann.

Nach dem ersten Song „Ein Engel“ bedankte sich Eddi mit den Worten: „Das war Vocal Express – Ihr könnt Euch vorstellen, dass die Probe heute schon Spaß gemacht hat. Es ist ein ganz tolles Gefühl, in diesem warmen Sound von diesem tollen Ensemble zu baden“.

Am Ende von „Jede Stimme zählt“, wurde Eddi nicht nur musikalisch, sondern auch „handgreiflich“ getragen: Drei – nicht nur stimmstarke – Männer des Vocal Express trugen den jodelnden Eddi wie eine Leiter von der Bühne.

Eddis Appell „Mach das Maul auf!“ wurde im Refrain vom die Bühne stürmenden Vocal Express stimmkräftig unterstützt. 

Abschließend sang Vocal Express eine nicht angekündigte und unverstärkte Zugabe aus dem Chor-Repertoire „Ganz anders“ (Delay/Lindenberg). „Damit war es Vocal Express gelungen, Leute, die bereits zum Gehen ansetzten, in den Bann zu ziehen und verharren zu lassen“, sagte einer der Zuschauer.

Zusammenfassend war es ein toller Abend und mal so „ganz anders“!

Die Suche ist geglückt

Die Suche nach einem neuen Chorleiter war erfolgreich!

Innerhalb eines vierwöchigen Bewerbungsverfahrens konnten sehr viele Interessenten angesprochen werden. Es gab eine hohe Zahl an Bewerbungen. Nach sorgfältiger Prüfung der Unterlagen wurden zum 29. Februar die drei bestqualifiziertesten Bewerber eingeladen. Diese drei Bewerber durften ihre Leitungskompetenzen während einer Probe unter Beweis stellen. Der Vocal-Express hat sich eindeutig für eine Person entschieden und freut sich, dass der Bewerber auch seine Zusage gegeben hat.

Wir möchten uns bei allen Bewerbern für das uns entgegenbrachte Vertrauen bedanken!

Chorleiter gesucht

Unser Chorleiter muss die Leitung des Chores aus beruflichen Gründen leider kurzfristig aufgeben. Daher suchen wir zum 1. März 2016 einen neuen Chorleiter bzw. eine neue Chorleiterin.

Wir sind zurzeit 43 junge und jung gebliebene und vor allem ambitionierte Sängerinnen und Sänger. Nach einer Neugründung des Chores im Jahre 2013 sind wir gut aufeinander eingestimmt und haben große Lust uns weiterzuentwickeln. Unser Repertoire besteht aus vier- bis fünfstimmigen Chorarrangements und reicht von Robbie Williams über Rammstein, Madonna und Kylie Minogue bis hin zu Coldplay. Dazu kommen Stimmbildung, Improvisation und Body Percussion und das Miteinander in einer tollen Chorgemeinschaft.

Wir proben jeden Montagabend in der Hamburger Speicherstadt, führen im Jahr zwei Chorwochenenden durch und planen regelmäßige Konzerte auch in Kooperation mit anderen Chören.

Gesucht wird eine neue musikalische Leitung, die Freude daran hat, unser musikalisches Profil zu schärfen und den Chor als Klangkörper weiterzuentwickeln. Bist Du interessiert daran, unseren VocalExpress als neuer “Lokführer”/ als neue “Lokführerin” anzuführen? Dann melde Dich umgehend bei uns unter der folgenden Mailanschrift info@vocal-express.de unter Angabe Deines Namens und Deiner Telefonnummer. Bewerbungsschluss ist Freitag, 19. Februar 2016. Ein gegenseitiges Kennenlernen planen wir am 29. Februar 2015.

Wir freuen uns auf Dich!

Dr. Wolfgang Mahns / Sarah Kegat / Katharina Burde

(Vorstand des VocalExpress e.V.)

Konzertrückblick

Nach zwei Jahren harten Probens war unser erstes Konzert am 14. November ein voller Erfolg!

Der Rieckhof war vollständig ausverkauft. Wir waren mit unserem Auftritt zufrieden und haben uns vor allem über den langanhaltenden Applaus des Publikums sehr gefreut, der uns darin bestätigt, dass der von unserem Chorleiter gesetzte hohe Anspruch uns auch zu hoher Leistung treibt.

Wir danken dem Chor singAsong sehr, dass er uns diese Auftrittsmöglichkeit gegeben hat und hoffen auf ein Wiedersehen!


Kurz nach dem Auftritt haben wir unser Chorwochenende in der Heide verbracht. Euphorisiert von dem jüngsten Auftritt hat unser Chorleiter neue, spannende Arrangements ausgepackt. Neben fordernden Rhythmus- und Gesangsübungen hatten wir aber auch zweieinhalb Tage großen Spaß in einem wirklich harmonischen Chor.

Konzert am 14.November ’15

Am Samstag, dem 14. November ’15 findet das erste Konzert nach der Neugründung des Chors Vocal-Express statt.

Wir treten zusammen mit den Chören singAsong und Terzschlag im Rieckhof Harburg auf.

Beginn 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)
Rieckhof Harburg
Rieckhoffstraße 12
21073 Hamburg

Der Eintrittspreis beträgt nur 9 €. Karten können bei singAsong unter der angegebenen Telefonnummer 040 / 796 81 66 bestellt werden.

Konzert in Harburg

Kennenlern-Workshop in Altona am 9.11.2013

Hamburger Ensemble / Chor formiert sich neu!

Mit Schwerpunkt Coverversionen von Popsongs, Improvisation und Groove

Interessiert an unserer Neugründung?
Chorerfahrung?
Notenkenntnisse wären gut, können aber auch noch erworben werden.
Einfach ausprobieren – dabei sein

Workshop zum Kennenlernen und Experimentieren
für Sopran, Alt, Bass und Tenor
unter der Leitung von Wolfhard Lippke
am
Samstag, den 9. November 2013
10:00 bis ca.18:00

Anschließend wird der Chor Montag-Abends in Altona proben. Es soll altes Repertoire neu belebt werden, es wird experimentiert und es werden neue Songs einstudiert werden.

Anmeldung unter info@vocal-express.de

Alles auf Anfang…

Der Vocal-Express macht sich frisch. Nach über 20 Jahren war es an der Zeit, das Repertoire komplett zu erneuern und sich neu zu strukturieren. Das hat zur Folge, dass es in absehbarer Zeit keine Konzerte geben wird.

Wir suchen noch Bass-und Tenorstimmen, die zuverlässig singen können.

Bei Interesse bitten wir um eine Kontaktaufnahme per Email an info@vocal-express.de

Verstärkung gesucht!

Ab 6. August sind wir zurück aus der Sommerpause und starten mit neuer Chorleitung und neuem Übungsbereich in Hamburg Alsterdorf in die kommende Saison. Dafür können wir noch Verstärkung sowohl im Alt1 als auch im Bass gebrauchen. Wenn Du eine schöne Stimme in einer der besagten Stimmlagen hast, Dir musikalische Begeisterung im Blut liegt und Du zuverlässig und regelmäßig zu den Proben am Montag Abend kommen kannst, dann melde Dich gerne unter info@vocal-express.de. Wir freuen uns!

Pausenfüller

CD-Aufnahme März 2011Der Vocal Express ist zurzeit damit beschäftigt, die Nachfolge seiner Chorleitung auf den Weg zu bringen. Da wir in dieser Zeit keine echten Neuigkeiten bieten können, schwelgen wir ein wenig in Erinnerungen und posten Eindrücke vergangener Aktionen. Hier zum Beispiel Bilder der Aufnahmen zu unserer CD “zweiundzwanzig“. Mehr Bilder gibt es hier.

Abschied André Hammerschmied

Am 12.März hatten wir die letzte offizielle Probe mit unserem langjährigen Chorleiter André Hammerschmied. Es gab einen herzlichen Abschied und wir sagen auch hier noch einmal : Danke für die gemeinsame Zeit !